Zum Inhalt springen
Kapitäne auf der Brücke eines Catamaran

Tochterunternehmen (Auszug)

FRS ist in 14 Ländern tätig und somit das internationalste Fährunternehmen der Welt. FRS-Fähren verbinden Spanien und Marokko, verkehren zwischen den Kanarischen Inseln sowie zwischen den USA und Kanada. Sie befördern Menschen und Gefährte im Oman, fahren nach Sylt und Helgoland , sind an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns, aber auch in Berlin und bei Offshore-Windparks im Einsatz. Zum Geschäftsmodell von FRS gehören zudem Schiffsmanagement, Beratung und Bereederung weltweit.

Fähre im zugefrorenen Meer
Auch bei schwierigen Bedingungen unterwegs.

Unser Spezialwissen respektierend haben wir im vollen Einvernehmen und auf Augenhöhe unser Fährgeschäft expandieren können. Das besondere Vertrauen in der Zusammenarbeit beweist HGDF vor allem in herausfordernden Situationen.

Götz Becker
Geschäftsführer FRS

Die FRS-Flotte besteht aus unterschiedlichsten Schiffen: Hochgeschwindigkeitskatamaranen (HSC), solarbetriebenen Fähren, traditionellen Passagierschiffen, Wassertaxis und konventionellen RoRo- und RoPax-Schiffen. Die Elektrofähren mit Solarantrieb betreibt FRS seit 2014 in Berlin. 40 Prozent der benötigten Energie für den Schiffsbetrieb werden pro Jahr dort direkt durch die Sonne eingespeist. Damit sparen die Schiffe ca. 22,2 Tonnen CO₂ im Jahr ein. Seit 2015 ergänzen zwei weitere solarbetriebene E-Fähren die Flotte.

Sonnenbetriebenes Fahren in Berlin

Die neuestem Mitglieder der FRS Flotte sind die beiden HSCs "Skane Jet" und "Levante Jet", die seit 2021/ 2022 Schweden und Deutschland bzw. Spanien und Marokko verbinden.

Schnellverkehr über die Straße von Gibraltar

Weitere Beteiligungen

  • Beyersdorf

    Sauberkeit und Hygiene werden in Zukunft noch bedeutsamer. Beyersdorf ist hier bestens positioniert.
    Reinigung einer Fabrikanlage durch Beyersdorf Mitarbeiter
  • ComLine

    Technologie wird unser Leben in Zukunft noch weiter durchdringen. ComLine ist der ideale Ausrüster dafür.
    Lagerhalle mit Hochregalen